Aktuelles Event:

STREAMING TAGE 2016 - Highres Musik geniessen

Freitag, 08.04. (13-18.00 Uhr) & Samstag 09.04. (10-16.00 Uhr)
Hier weiterlesen «

Acoustic Signature Plattenspieler

... Feinmechanik aus Deutschland im Dienste des guten Klangs

Acoustic Signature PlattenspielerDie Laufwerke von ACOUSTIC SIGNATURE folgen nicht irgendeinem Designtrend. Die Plattenlaufwerke aus Baden-Würtemberg sind vielmehr nach zeitlosen Kriterien wie Klang, Materialqualität und Langlebigkeit konstruiert.

Daher sind ACOUSTIC SIGNATURE Laufwerke aus Aluminium gefertig und eloxiert. Nur durch die Eloxal Beschichtung entsteht der schöne seidige Glanz eines perfekt gearbeiteten Aluminiumtellers. Die Eloxaloberfläche ist hart - sehr hart ! Dadurch ist sie extrem unempfindlich gegen mechanische Beanspruchung. Riemenabrieb ist so z.B. problemlos mit einem Reiniger zu entfernen. Die Oberfläche ist kratzunempfindlich und läuft nicht an.

Das ist der Grund, warum ACOUSTIC SIGNATURE auf alle Laufwerke 10 Jahre Garantie gewähren kann ... 


Acoustic Signature - WOW

Acoustic Signature WOW


Das Laufwerk WOW vereint höchste Musikalität mit außergewöhnlichem Design. Ein 2.4 cm dicker Teller ruht auf einem 30mm starken MDF Chassis. Auch hier hat ACUSTIC SIGNATURE das Tidorfolon Lager 2 im Einsatz. Ganz neu ist die voll digitale Motorelektronik die erstmals im Wow verwendet wird. Und hinsichtlich Präzsion und Musikalität ein deutlicher Schritt nach vorne ist.

Durch die extrem präzise Elektronik verbessert sich der Motorlauf nochmals und der Gleichlauf gewinnt. Als Nebeneffekt erzeugt die neue Beta-DIG keine Abwärme. Die Bedienung erfolgt über TouchSensor-felder ohne Schalter.

Erhältlich ist der WOW in weiss und schwarz. Im Preis enthalten ist ein REGA RB 202 Tonarm. Gegen Aufpreis ist auch ein RB 303 erhältlich.
 

Antrieb 1 Synchronmotor, elektronisch geregelt, netzentkoppelt, einstellbar, Beta DIG Motorelectronic, Netzteil
Lager Hochpräzises rolliertes TIDORFOLON Lager in Einzelanfertigung
Chassis 30mm MDF Chassis mit Acryl Deckplatte, Füße höhenverstellbar
Teller Hochpräzisionsteller aus Aluminium, 2.4 cm stark, 4 kg schwer.
Drehzahlbereich 33 1/3 UPM, 45 UPM mit Regelelektronik.
Stromversorgung 230/oder 110V

 

stereoplay 
Heft 8/2013
71 von 100 Punkten

Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

„Eine Freude, rundum. Weil hier ein wirklich superb klingender Plattenspieler nicht wie so häufig als Sparkassen-Direktor auftritt. Der WOW ist edel, antrittsstark, ein Vorkämpfer pro Spielfreude – deutlich über Preisklasse.“



 

Acoustic Signature - WOW XL

Acoustic Signature WOW XL
 
Den grandiosen Erfolg des WOW hat sich ACOUSTIC SIGNATURE zum Anlass genommen nochmals eine Steigerung zu entwickeln: Der neue WOW XL hat das gleiche Chassis nur bekommt er eine massive 10mm Alu Deckplatte. Diese bekommt nach dem Eloxieren eine mit einem extrem teuren Naturdiamanten hergestellte Hochglanz Fase. Hier bricht sich elegant das Licht und wird in seine Spektralfarben zerlegt.
 
Im Vergleich zum kleinen Bruder WOW hat der WOW XL austauschbare Armboards. Dies ermöglicht eine größere Auswahl an zu verwedeneden Tonarmen.  Darüber hinaus erhielt der WOW XL den größeren 34mm Alu Teller. In Summe ergibt sich ein elegant designter Plattenspieler der auch anspruchsvolle Hörer mit hohen Ansprüchen an Qualität glücklich macht. Der WOW XL ist mit schwarzem Chassis und hell oder schwarz eloxierter Deckplatte erhältlich.

UVP: 1.649,- € (ohne Arm)
 
Antrieb 1 Synchronmotor, elektronisch geregelt, netzentkoppelt, einstellbar, Beta DIG Motorelectronic, Netzteil
Lager Hochpräzises rolliertes TIDORFOLON Lager in Einzelanfertigung
Chassis 30mm MDF Chassis mit 10mm Alu Cover, Füße höhenverstellbar
Teller Hochpräzisionsteller aus Aluminium, 34 mm stark, 6,4 kg schwer.
Drehzahlbereich 33 1/3 UPM, 45 UPM mit Regelelektronik.
Stromversorgung 100V bis 260V
Maße: ca. 15 kg
 
stereoplay 
Heft 10/2014 
76 von 100 Punkten

Preis/Leistung: „sehr gut“

„Viel mehr als nur die Summe seiner Einzelteile: Das WOW-XL-Komplettpaket besticht nicht nur durch das hochkarätige Laufwerk, sondern auch durch einen guten MI-Tonabnehmer, der nur einen MM-Eingang benötigt.“

 
 
 

Acustic Signature - STORM MK 2

Acoustic Signature STORM - Plattenlaufwerk
 

Das günstigste Modell der ACUSTIC-SIGNATURE Reference-Laufwerke besticht mit vielen der technischen Features, die dem aktuellen Spitzenlaufwerk Ascona zu seiner exorbitanten Klangperformance verhelfen. Von daher ist es keine Übertreibung, wenn ACOUSTIC SIGNATURE mit dem „Storm“ in dieser Preisklasse zum Sturmangriff bläst.

Das Laufwerk steigt mit nahezu 30 Kilogramm Kampfgewicht in den Ring und unterstreicht damit den Anspruch auf absolute Solidität. Wie das Topmodel nutzt der Storm die von ACOUSTIC SIGNATURE entwickelte, exklusive Silencer-Technik, um durch Schall angeregte Vibrationen des Tellers drastisch zu reduzieren. Dazu befinden sich im Randbereich des fünf Zentimeter kräftigen Aluminium-Tellers acht schwere, zylindrische Messingbolzen. Sie erhöhen die Schwungmasse und dämpfen die Vibrationsneigung besonders im kritischen Bereich zwischen 300 und 5000 Hertz. Dem nicht genug: Für ein optimales Resonanzverhalten fertigen wir den Teller aus einer akustisch günstigen, weichen Legierung und versehen die Rückseite (Unterseite) zusätzlich mit einer dämpfenden Schicht.

Diesen Aufwand setzt ACOUSTIC SIGNATURE im Lager und in der Motorelektronik konsequent fort. Ein ideales Lager bringt so gegensätzliche Aspekte wie perfekte Passung, Leichtlaufvermögen, Geräuscharmut und Langzeitstabilität auf einen Nenner. Um das zu erreichen und auch dauerhaft zu gewährleisten, kam für ACOUSTIC SIGNATURE ein konventionelles Lager nicht infrage. Herkömmliche Lager benötigen Schmierstoffe, diese können im Lauf der Zeit verharzen und die Klangqualität schleichend aber stetig mindern. Wir fertigen das Lager des Storm aus dem High-Tech-Werkstoff TIDORFOLON. Die enorme innere Dämpfung des Materials hält Laufgeräusche auf einem absoluten Minimum – obwohl das Lager „trocken“ läuft, also ohne zusätzliche Schmierstoffe und damit ohne Wartung auskommt.

Die Antriebseinheit steht extern, eventuelle Wechselwirkungen durch Vibrationen sind im Betrieb somit ausgeschlossen. Gespeist wird der Motor von der Beta-DIG-Motorelektronik, die intern mit einem 20 MHz Microcontroller den Sinus permanent online errechnet. Dieser Quartz genaue und klirramre Sinus wird dann auf digitale Endstufen geleitet. Diese haben den Motor perfekt im Griff. Im Unterschied zu herkömmlichen Bauarten ist es gegenüber den häufig auftretenden Schwankungen im Stromnetz völlig immun. Als Nebeneffekt entsteht fast keine Abwärme was der Umwelt dient.

Maximale Stabilität trifft im Storm auf maximale Flexibilität in der Bestückung. Bis zu drei Tonarmbasen können angebracht werden, diese sind dreh- und verschiebbar und akzeptieren 9“ wie 12“-Tonarme. Für Rega-Tonarme bietet ACOUSTIC SIGNATURE eine praktische Höhenverstellung aus eigener Entwicklung, welche die Arme ab Werk nicht besitzen. Somit ist eine perfekte Liaison zwischen Laufwerk, Tonarm und Pickup gewährleistet. Last not least sichern drei höhenverstellbare, solide Füße eine exakte Anpassung des Storm an jeden Untergrund. Gute Gründe für den Storm und Grund genug, zehn Jahre Garantie zu gewähren – das versteht ACOUSTIC SIGNATURE unter „Ultimate Passion“.

 

Antrieb 1 Synchronmotor, elektronisch geregelt, netzentkoppelt, einstellbar, smallALPHA Netzteil
Lager Hochpräzises rolliertes TIDORFOLON Lager in Einzelanfertigung
Chassis Resonanzoptimiertes Massechassis mit 3 höhenverstellbaren Füßen, sehr weiche Legierung für niedrige Resonanz.
Teller Hochpräzisionsteller aus Aluminium, 5 cm stark, 12 kg schwer. 8 Silencer Module integriert.
Drehzahlbereich 33 1/3 UPM, 45 UPM mit Regelelektronik.
Stromversorgung 230/oder 110V
Maße: ca. 29-35 kg je nach Ausstattung

HIFI WORLD
Heft 06/2011
***** (5 Sterne, maximale Wertung)

Preis/Leistung: „excellent“

Ein exzellentes High-End-Laufwerk steigt in den Ring mit einem sanften, soliden, offenen und gefühlvollen Klang, der pure Freude garantiert.“

+ stabiles, ausladendes Klangbild
+ hochmusikalisch
+ überbordende Klangfarbenpracht


 
 
 

Acoustic Signature - NOVUM

Acoustic Signature NOVUM - Plattenlaufwerk 
 

Plattenlaufwerk Novum - eine komplette Neuentwicklung in allen Bereichen: Die V Form ist nach neuesten Erkenntnissen entwickelt worden. Ganz neu ist auch das Antriebskonzept: 3 von außen unsichtbare Motoren treiben einen schweren Subteller an auf dem der eigentliche Silencer Teller mit 24 Silencern auf einem Präzisionskegel aufliegt. Dies garantiert eine sehr großflächige Verbindung und Ankopplung. Der Novum kann bis zu 2 Tonarme tragen die bis zu 12 Zoll lang sein dürfen.

Die Motoren werden von einer voll digitalen Elektronik angetrieben deren Microprozessor den Sinus für die Antriebe perfekt generiert. Vollkommen unabhängig vom Netz und dessen Schwankungen. In Verbindung mit dem schweren Teller ein perfekter Antrieb. Kraftvoll und präzise.

Das außergewöhnliche Design des NOVUM ermöglich es uns nur eine Standfläche von Ø32cm zu benötigen. Dies ermöglich die Verwendung auf nahezu jedem Regal oder Rack ohne Platzprobleme.

Das Herz des NOVUM ist das handgefertigte, exakt auf den schweren SILENCER-Teller abgestimmte Lager. Die perfekt aufeinander abgestimmten Materialien des modernen TIDORFOLON-Lagers bürgen für unvergleichliche Laufruhe – ohne zusätzliche Schmierstoffe. Für die zuverlässige und wartungsfreie Laufleistung dieses High-Tech-Lagers garantieren wir konkurrenzlose 10 Jahre!

Dieses Lager bietet dem Teller ideale Bedingungen. Um unerwünschte Vibrationen zu vermeiden statten wir unsere Laufwerke prinzipiell mit schweren Plattentellern aus. Der 50 Millimeter kräftige Teller des Thunder bekämpft Resonanzen zusätzlich durch den Einsatz verschieder Materialien und Bedämpfung. In den Teller sind 24 Messingbolzen (SILENCER) eingepresst, die nicht nur die Masse auf 16 Kilogramm erhöhen, sondern gleichzeitig das Resonanzverhalten dramatisch verbessern.

Der NOVUM ist in schwarz oder Silber eloxiert lieferbar und kann mit verschiedenen Inlays auf seiner Oberfläche dem individuellen Geschmack angepasst werden.

UVP: 16.500,- €
 

Antrieb 3Synchronmotoren, elektronisch geregelt, netzentkoppelt, einstellbar, Digitale Motorsteuerung
Lager Hochpräzises rolliertes TIDORFOLON Lager in Einzelanfertigung
Chassis Resonanzoptimiertes Massechassis mit 3 höhenverstellbaren Füßen, sehr weiche Legierung für niedrige Resonanz.
Teller Hochpräzisionsteller aus Aluminium, 5 cm stark, 15 kg schwer. Mit 24 Messing Schwunggewichten in Gummi gelagert
Drehzahlbereich 33 1/3 UPM, 45 UPM mit Regelelektronik.
Stromversorgung 96-260V AC
Maße: ca. 35 kg je nach Ausstattung

 

 
 

Acoustic Signature - TIDORFOLON® Lager

Das Lager eines Analoglaufwerks sollte völlig spielfrei sein und möglichst keine Reibung haben. Da jedoch eine geringeres Spiel im Lager die Reibung erhöht, merken Sie schon, dass hier zwei gegensätzliche Bedingungen erfüllt werden müssen. Zumindest eine deutliche Minderung beider Aspekte -Spiel und Reibung- erreicht ACOUSTIC SIGNATURE durch die Entwicklung des Tidorfolon Lagers.
 

Was ist das besondere an einem Tidorfolon Lager gegenüber anderen Lagern, die in Analoglaufwerken verwendet werden?

Acoustic Signature LagerNormalerweise wird bei LP-Laufwerken ein Schaft aus Messing oder Bronze verwendet, in dem die Achse läuft (Bild). Die Achsenspitze - meistens eine Kugel oder Verrundung dreht sich auf dem Lagergrund aus einem harten Material. Damit die Kugel, die aufgrund ihrer nur punktförmigen Auflage mit extrem hohem Druck auf die Lagergrundplatte drückt, nicht festläuft, muss man Öl hinzugeben. Das Öl wird allerdings bei höheren Tellergewichten unter der Kugel weggedrückt und kann somit seiner Schmierwirkung nicht mehr nachkommen. Folge: Verschleiß entsteht. Dies haben Untersuchungen ergeben.
Ein weiteres Problem ist die Schmierwirkung an den Buchsenwänden. Das Öl läuft aufgrund der Schwerkraft an den Wänden herunter und bleibt am Lagerboden liegen. Die Schmierwirkung an den Wänden nimmt nach kurzer Zeit stark ab. Weiterhin hat Öl die Eigenschaft zu verharzen und seine Viskosität im Laufe der Jahre zu verändern. All diese geschilderten Probleme zeigen, dass dies keine Lösung sein kann, die auf Jahre hinweg eine gleichbleibende Funktion sichert. Auch hier entsteht mit der Zeit durch fehlende Schmierung Verschleiß, Reibung und Riefenbildung in der Buchsenoberfläche. Die Probleme werden immer größer, je schwerer der Teller wird. Auf einen schweren Teller sollte man aber aufgrund der Verbesserung der Gleichlaufschwankungen nicht verzichten.

Um eine ausreichende Führung der Achse zu gewährleisten, muss die Lagerbuchse eine entsprechende Länge haben, um das Taumeln des Tellers zu verhindern. Gleichzeitig sollte die Achse eine entsprechende Dicke haben, um auch hier für die nötige Stabilität zu sorgen. Die hat aber den Nachteil, das die Oberfläche der Achse und somit die Reibung am Buchsenrand stark zunimmt (man braucht mehr Schmierung, die man aber nicht erhält -siehe oben). Viele Hersteller lösen dies durch dünnere Achsen auf Kosten der STABILITÄT.
 

Wie löst ein Tidorfolon Lager die oben genannten Probleme?

Als erstes hat sich ACOUSTIC SIGNATURE Gedanken zu der Führungsbuchse gemacht und uns überlegt warum sie eine gewisse Länge haben muss. Diese Länge braucht man, um Taumelneigungen des Tellers zuverlässig zu verhindern.

Da allerdings nur der obere und der untere Randbereich der Buchse diese Funktion übernimmt, kann man die Mitte herauslösen und hat somit wesentlich weniger Reibung an der Achse.
 

Das Schmierproblem löst ACOUSTIC SIGNATURE durch Verwendung eines sog. Sinterlagerstoffs. Dies ist ein poröses Bronzegemisch, das durch Erhitzen in einem Spezialölbad und anschließende Abkühlung über 2 Tage das Öl in sich aufsaugt und somit immer an seiner Innenseite einen leichten Schmierfilm bildet, der nie nach unten ablaufen kann wie in herkömmlichen Lager. Die Folgen sind: Kaum Reibung, kein Verschleiß, wartungsfrei und langzeitstabil. Somit hat das Tidorfolon Lager keines der zwei wesentlichen Probleme herkömmlicher Lagerkonstruktionen.

Das schwierigste Problem ist die Lauffläche der Kugel auf dem Lagergrund. Kugeln auf Hartmetall (Bild) drücken das Öl weg und laufen dann "trocken" d.h. mit Verschleiß, Reibung und Materialabtrag. Da beide Materialien hart sind und keines nachgibt, erfolgt ein Abrieb der Teile.

Am Lagergrund wird Öl zur Kugelschmierung benötigt; jedoch erreicht das Öl den Kugeluntergrund oft nicht. In einem Tidorfolon Lager läuft die Kugel auf einem Komposite Material. Es besteht aus Vanadium, Titan, Bronze, Teflon und einem Kunststoff zur Bindung und Einlagerung von Schmierstoffen. Die Metallanteile sorgen für die nötige Härte und der Kunststoff garantiert Selbstschmierung durch eingeschlossene Schmierstoffe.

Ein weiches Lager läuft sich ein - werden Sie jetzt sagen. Zurecht, denn Lagergründe aus z.B. Teflon, die als selbstschmierend bekannt -und auch leicht erhältlich sind, versagen unter dem großen Druck der Kugel. Sie bekommen eine immer tiefer gehende Mulde, in der die Kugel läuft. Dies führt zu erhöhter Reibung und Rumpeln. Leider versuchen viele Hersteller, das Teflon als Allheilmittel für diese Problematik einzusetzen und übersehen dabei, dass Teflon für den hohen Druck von schweren Tellern nicht geeignet ist. Nach kurzer Zeit ist dieses Lagergrundmaterial defekt. Tidorfolon hingegen hat durch die Zusätze von Titan und Vanadium die nötige Härte und gleichzeitig die Eigenschaft, selbstschmierend zu sein. In Verbindung mit den selbstschmierenden Lagerbuchsen bekommen Sie ein High-Tech Lager, das keinerlei Wartung benötigt und seine Eigenschaften über sehr lange Zeit behält. Deshalb geben wir Ihnen 10 Jahre Garantie auf alle Tidorfolon Lager. Vergleichen Sie hier auch gerne mit der Konkurrenz ob Sie jemand finden, der 10 Jahre Garantie auf ein Tellerlager eines 11 kg Plattentellers gibt. Ein weiteres wichtiges Merkmal sind die von uns eingesetzten rollierten Lagerbuchsen. Wir haben dieses Fertigungs-verfahren als erster deutscher Hersteller für Lagerbuchsen in Laufwerken eingesetzt und hierdurch einen Standard gesetzt, der mittlerweile gerne kopiert wird.

 

 
 

... weitere Fragen zu den Geräten oder Ihren Anforderungen: 

Rufen Sie uns an: 09133 / 60629-0 oder schreiben Sie uns: mail@hififorum.de