Aktuelles Event:

25 JAHRE HIFI FORUM - Teil-Räumungsverkauf wegen Umbau

August & September 2016
Hier weiterlesen «

Transrotor Plattenspieler

... Harmonie für Auge und Ohren

Transrotor Plattenspieler

Die Harmonie des Äußeren in Material und Verarbeitung setzt sich im TRANSROTOR-Plattenspieler fort.  Was Sie sehen und fühlen entspricht dem, was Sie hören: Leicht und luftig reproduzieren Transrotor Plattenspieler sämtliche Informationen, die in Ihren Analog-Schallplatten gespeichert sind. 
 
Aus alten und neuen Vinylscheiben perlt Musik frei in feinsten Abstufungen, exakt nachgezeichnet vom Entstehen bis zum Verklingen eines Tones. Unterschiede zwischen nahen und fernen Tönen und deren zeitlicher Verlauf lassen sich mit faszinierender Lebendigkeit erleben.

 

Transrotor Plattenspieler Leonardo

Transrotor Leonardo 25/60

Das Erscheinungsbild des Transrotor Leonardo 25/60 wird von dem 60 mm starken seidenmatt geschliffenen Plattenteller dominiert. Seit über 20 Jahren verwendet Transrotor Acryl-Legierungen seine Plattenteller. Acryl/Vinyl-Composit wird in Blöcke gegossen und passt in seinen Eigenschaften perfekt zum Vinyl-Material der Schallplatte. Dieses wirklich ideale Material ist aber nur mit viel Erfahrung zu bearbeiten. Die Transrotor-Spezialisten beherrschen das perfekt. Besonders zu beachten ist die Wärmeausdehnung in Verbindung mit dem Plattentellerlager aus Metall.

Bei der Bearbeitung wird der Plattenteller mit einer Vakuum-Spannvorrichtung gehalten, so dass partielle Verformungen vermieden werden. Nach der Hauptbearbeitung wird der Plattenteller im Wärmeschrank gelagert (getempert); kleine Materialspannungen werden somit neutralisiert. Als letzter Arbeitsgang erfolgt die Anpassung an das hydrodynamische Plattentellerlager. Die fertige Plattentellerlager-Kombination läuft völlig ohne Rauschen. Plattenteller und Schallplatte harmonieren zusammen wie aus einem Guss.

Daten des Transrotor Leonardo 25/60:

  • Chassis aus Acryl klar, 25mm stark
  • Plattenteller Acryl matt, 60mm, ca. 6kg
  • Hydrodynamisches Plattentellerlager
  • Auflagegewicht Alu
  • Aufrüstbar mit TMD-Lager (Lager mit Magnetkupplung)
  • Abmessungen (B x H x T in cm): ca. 44 x 19 x 39

 



Transrotor Plattenspieler ZET 1

 

Transrotor ZET 1

Als zeitlosen Klassiker kann man den "ZET 1" bezeichnen, der schon bei der AUDIO 2007 Leserwahl den 1. Preis gewann. Das Chassis besteht aus hochglanzpoliertem Carbon-Acryl. Die 14 kg Plattenteller/Lagereinheit wird traditionell aus vollem Aluminium handwerklich gedreht. Der Plattenteller ist zusätzlich mit einer Carbon-Acrylat-Auflage bestückt.

Der effektive Doppelsynchronmotor verfügt über ein externes Netzteil.

Das Auflagegewicht aus Aluminium zählt zum Lieferumfang, wie auch der Transrotor 800-S Tonarm und der Tonabnehmer MM 2200.

 

Daten des Transrotor ZET 1

  • Chassis aus Acryl, matt weiß oder schwarz
  • Plattenteller Aluminium, ca 10 kg, mit weißer Tellerauflage
  • Tonarm Transrotor 800-S
  • Tonabnehmersystem MM 2200
  • Auflagegewicht Aluminium
  • Kann mit zwei Tonarmen ausgestattet werden, der Motor steht dann seitlich auf einem Ständer
  • Kann in Verbindung mit dem Netzteil Konstant M-3 mit 2 Motoren betrieben werden

 


 

Transrotor ZET 3

Das schwere Chassis, in dem 2 schwarze Scheiben Acryl-Carbonat eine Zwischenlage aus geschliffenem Aluminium umschließen, ruht auf höhenverstellbaren Spikes.
Die Füße unter den Spikes erlauben eine wahlweise harte oder weiche Ankopplung des Laufwerks.
Der 10 kg schwere Plattenteller wird traditionell aus einer vollen Aluminiumlegierung gedreht.
An seiner Unterseite sorgt ein Wellenprofil für die Unterdrückung unerwünschter Materialresonanzen.
 

Daten:

  • Chassis Carbonacrylat-Aluminium-Carbonacrylat 45 mm dick,
  • 14 kg Plattenteller/Lagereinheit aus vollem Aluminium,
  • Doppelsynchronmotor mit externem Netzteil, 
  • Transrotor 250 STR Tonarm, 
  • Goldring MM 1006 Tonabnehmer und Auflagegewicht Alu 
  • Maße: ca. B 52 x T 40 x H 23,5 cm
  • Gewicht: ca. 34 kg

 


 

 

Transrotor DARK STAR

Erstmals verwendet Transrotor das Material POM für einen kompletten Plattenspieler. POM zeichnet sich durch hervorragende Resonanzeigenschaften und den edlen mattschwarzen Look aus.

 

Daten:

  • Maße: ca. B 46 x T 34 x H 22 cm 
  • Gewicht: ca. 20 kg
  • Besonderheiten: Komplett aus dem Material POM gefertigt
     

 


 

 

Transrotor FAT BOB S

Metallplattenspieler aus Aluminium, Edelstahl oder Messing, in Kombination mit anderen Materialien, haben eine jahrzehntelange Tradition bei Transrotor. Der Fat Bob S profitiert von der Summe der Erfahrungen, die wir mit den unterschiedlichsten Materialien in klanglicher Hinsicht haben.
Das gewichtige 40 mm dicke Unterchassis aus einer Aluminiumlegierung hat zur Resonanzminimierung ein spezielles Profil an der Unterseite. Mit drei justierbaren Spikes lässt sich das Gerät genau nivellieren. Der Tonarmausleger wird zur Resonanzdämpfung großflächig auf dem Chassis verschraubt. Das hydrodynamische Plattentellerlager mit hydraulischer Gewichtsentlastung nimmt den 60 mm starken Plattenteller auf. Eine zweite Tonarmbasis für 9 oder 12-Zoll Tonarme ist erhältlich. Der freistehende Antriebsmotor wird von einem externen Netzteil gespeist.

 

Daten:

  • Maße: ca. 44 cm Breite x 38 cm Tiefe x 18 cm Höhe
  • Gewicht: ca. 25 – 30 kg je nach Ausstattung
  • Besonderheit: auch mit Transrotor Magnetic Drive (TMD) erhältlich
  • Abbildung: Fat Bob S mit Transrotor 2.6 Tonarm, Transrotor Cantare MC Tonabnehmer und Auflagegewicht Alu
     

 
 

Transrotor Plattenspieler Crescendo

Transrotor Crescendo TMD Bianco oder Nero

Der Transrotor Plattenspieler Crescendo TMD ist ein waschechtes High-End Laufwerk. Optisch und technisch wird hier mit immensem Aufwand gearbeitet. Das Chassis ist in Sandwich-Bauweise ausgeführt. Weisses oder schwarzes, durchgefärbtes Acryl wechseln mit Aluminium. Der Crescendo verfügt über das geniale Transrotor TMD-Lager ("Transrotor Magnetic Drive"). Beim TMD besteht der Subteller aus zwei ineinandergreifenden radialsymmtrischen Drehteilen, die über zwei Kugellager gegeneinander verdrehbar sind und nur magnetisch angekoppelt werden. 

Der Motor des Crescendo ist unsichtbar unter dem Gerät aufgestellt; erhat keinerlei Kontakt zum Chassis. Der Plattenteller besteht aus Aluminium mit 70 mmStärke und einem Gewicht von ca. 10 kg. Auf dem Teller ist nochmalseine weisse bzw. schwarze Acrylauflage aufgebracht. Die Tonarmbasis ist wiebeim grossen Bruden, dem Rondiono frei schwenkbar und kann dadurch perfekt an jeden Arm angepasst werden.

Der Transrotor Crescendo Bianco TMD wird standardmässig mit Auflagegewicht in Alu, dem Transrotor 800-S Tonarm und dem Transrotor MC Merlo Tonabnehmer sowie dem Netzteil Konstant Studio geliefert.
 

Daten das Transrotor Crescendo

  • Chassis in Sandwich-Bauweise Acryl weiß (durchgefärbt)/Aluminium/Acryl weiß
  • TMD-Lager
  • Der Motor ist unsichtbar unter dem Gerät aufgestellt, ohne Kontakt zum Chassis
  • Plattenteller Aluminium 70mm, ca. 10 kg
  • Frei schwenkbare Tonarmbasis, wie bei Rondino
  • Tonarm Transrotor 800-S
  • Tonabnehmersystem Transrotor MERLO
  • Auflagegewicht Alu
  • incl. Netzteil Konstant Studio
     

Testberichte

STEREO 
Heft 11/2012 

Klang-Niveau: 92%

Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

„Weniger aufwändig und deutlich günstiger als ein Rondino nero bringt der Crescendo ganz viel von dessen Qualitäten mit. Das erstklassig verarbeitete 35-Kilo-Laufwerk besticht mit Ruhe und Stabilität.“


 

Transrotor Rondino FMD

Transrotor Rondino FMD - Acryl schwarzIn den High-End-Plattenspieler Transrotor Rondino FMD investierte der Transrotor-Mastermind Jochen Räke sein ganzes Know How. Der insgesamt rund 37 kg schwere Plattenspieler verfügt über ein Sandwich-Chassis, bestehend aus Acryl, Aluminium und wiederum Acryl. Alleine der 70mm starke Aluminium-Plattentellerwirgt rund 10 kg. Das Highlight des Edel-Laufwerks ist sein Antriebskonzept namens „Free Magnetic Drive“, kurz FMD. Dabei handelt es sich um eine berührungslose Magnetkupplung als zusätzliche Entkopplungsstufe zwischen dem seinerseits riemengetriebenen Antriebsteller und dem eigentlichen Innenteller. Insgesamt zehn im Antriebsteller versenkte Neodym-Magnete ziehen dabei die entsprechenden Gegenstücke an der Unterseite des Innen­tellers an und übertragen auf diesem Wege das Drehmoment.

Dieser gewaltige Material- und technologische Aufwand dient nur einem Zweck: Der maximlen Laufruhe bei der Abtastung der Schallplatte. Und der Rondino trifft ins Schwarze: Wie kaum ein anderes Laufwerk dieser Erde zieht der Rondino jeden Zuhörer in seinen Bann. Die unglaubliche Entpanntheit, rabenschwarzer Tiefton und sagenhafte musikalische Dichte generieren eine Emotionalität beim Hören, die zum Besten gehört, was man heute für Geld kaufen kann.   
 

Daten des Transrotor Rondino

  • Chassis: Sandwich-Konstruktion Acryl / Aluminium / Acryl
  • Plattenteller: Aluminium 70mm (Gewicht Teller ca. 10 kg)
  • incl. FMD Magnet-Antrieb 
  • incl. Netzteil Konstant FMD
  • incl. Auflagegewicht Alu
  • Empf. Tonarm Transrotor SME 5009
  • Empf. Tonabnehmersystem Transrotor MERLO Reference
  • Masse (Breite x Tiefe x Höhe): 47 cm x 42 cm x 22 cm
  • Gesamtgewicht: ca. 37 kg
  • Ausführung: Acryl klar oder Acryl schwarz
     
STEREO 
Heft 2/2011 
Klang-Niveau: 100%

Preis/Leistung: „sehr gut“ (3 von 5 Sternen)

„Technisch anspruchsvolles, innovatives Laufwerk mit vielfältigen Ausbaumöglichkeiten und überaus stabilem, geschmeidigem und in sich geordnetem Klangbild. Ein starkes Statement des deutschen Analog-Spezialisten.“

 


 

 

Weitere Informationen: www.transrotor.de

 

... oder Fragen zu den Geräten bzw. Ihren Anforderungen ?

Rufen Sie uns an: 09133 / 60629-0 oder schreiben Sie uns: mail@hififorum.de 

 

 



HiFi Forum Suche

Unsere Volltextsuche hilft Ihnen komfortabel beim Finden von Themen und Produkten

HiFi Forum Newsletter

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren und im Archiv alle vorherigen Newsletter ansehen.

HiFi Forum Kontakt

Breslauer Str. 29
91083 Baiersdorf
Telefon: 09133-606290
Mail: mail@hififorum.de

Di.-Fr. 13.00-18.00 Uhr
Sa.      10.00-15.00 Uhr
Mo.     nach Vereinbarung
Zur Anfahrtsplanung

Smarthome Deutschland
ISF