Aktuelles Event:

HiFi Forum AKADEMIE: inakustik REFERENZ-KABEL LUFTTECHNOLOGIE

Samstag, 23. September 2017, 10-17 Uhr
Hier weiterlesen «

25 Jahre HIFI FORUM - ARCAM AVR 850, AVR 550, AVR 390, SR 250 - audiophile AV-Receiver

... überragender Klang dank Class-G Verstärkertechnik und Dirac Raumeinmessung

Arcam - AV Receiver
 
Arcam gehört zu den weltweit führenden Entwicklern von AV-Receivern und hat sich den Ruf erarbeitet, sinnvolle Features mit Spitzenklang zu verbinden. Die neuen Modelle AVR850, AVR550, AVR390 und der Stereo-Receiver SR 250 sind die am besten klingenden AV-Receiver, die Arcam jemals entworfen hat.
 

Alle Receiver bieten eine audiophile Klangqualität, die keinen Vergleich mit Mitbewerbern scheuen muss. Dabei verstehen sie sich ebenso gut auf die Wiedergabe von hochauflösendem Surround-Sound wie auf Stereo- Musikaufnahmen. Egal ob Sie den aktuellsten Blockbuster oder eine Aufnahme Ihres Lieblingskonzerts genießen - die AVR850, AVR550, AVR390 und SR250 wissen immer zu begeistern.

Dirac Raumkorrektur

Arcam hat bei allen Receivern die modernste Raumkorrektur-Technologie von Dirac Research integriert, um die Wiedergabequalität zu perfektionieren. Dirac Live® for Arcam gibt dem Anwender die Möglichkeit, den Klang perfekt auf jede Hörsituation abzustimmen, so dass immer das bestmögliche Klangergebnis erzielt werden kann.

Dolby Atmos 3D-Tonwiedergabe

Durch Dolby Atmos läuft Arcams legendäre Verstärkertechnologie zu neuer Höchstform auf. Beeindruckender Sound füllt den Raum aus allen Richtungen, sogar von oben. Ihre Musik, Filme und Videospiele erwachen so akustisch zum Leben und bieten ein bisher unerreichtes Entertain- ment-Erlebnis. (Anmerkung: Für ein 7.1.4-Setup werden ein zusätzlicher 4-Kanal-Verstärker bzw. zwei 2-Kanal-Verstärker benötigt).

Top-Moderne Ausstattung 

Sowohl die Audio- als auch die Videosektionen wurden zeitgemäß und zukunftssicher ausgestattet. Alle neuen AV-Receiver verfügen bereits über HDMI2.0a mit HDCP 2.2 für Ultra HD “4k” und 3D-Video.

Der integrierte Tuner empfängt Radiosignale über UKW, DAB und DAB+ (sofern empfangstechnisch verfügbar), die Internet-Radio-Funktion ermöglicht den Zugriff auf Internet-Radio-Sender aus der ganzen Welt. Über das Netzwerk kann auch auf UPnP-Audioserver zugegriffen werden. Ein USB-Eingang steht zum Anschluss von Speichermedien zur Verfügung.

Über Ethernet können alle Receiver zudem in moderne Haussteuerungs- Systeme integriert werden, eine Steuerung über die kostenlose iOS-App MusicLife, RS232, 12V-Trigger und IR-Eingänge ist ebenfalls möglich.

Class-G Verstärkertechnik (AVR850 & SR250)

Der AVR850, AVR550, AVR390 und SR250 wurden in Großbritannien entwickelt; der AVR850 und der SR250 verfügen über die Arcam-eigenen sensationellen CLASS-G Verstärkermodule. Bis rd. 50W Leistung laufen diese Verstärker in reinem Class-A; darüber hinaus greift ein Digital-Amp in das Geschehen ein, wenn es laut werden soll und viel Leistung gefragt ist.

 Arcam AVR850 AV-Receiver

 

 

Arcam AV-Receiver - Feature-Übersicht

• Decoder für Dolby Atmos 7.1.4, vorbereitet für DTS:X
• HDMI 2.0a mit 4K/UHD und HDCP2.2
• 7 HDMI-Eingänge und 3 HDMI-Ausgänge, ARC
• Raumkorrektur-System Dirac Live® for Arcam
• Vorbereitet für Spotify® Connect
• 7-Kanal-Hochleistungsverstärker
• Class G Verstärker (nur AVR850 und SR 250)
• Steuerung über Netzwerk, RS232 und IR-Eingang • Kostenlose iOS MusicLife-App (Steuerung, UPnP)

 

 

Arcam Video - Diriac Raumentzerrung   


 
 

Arcam AV-Receiver - Datenblätter

 Arcam SR 250
 

 Arcam AVR 390, AVR 550, AVR 850

 


  

 

ARCAM AV-Receiver - Testberichte 


Testauszug Arcam AVR 550 in AUDIOVISION 6/2016

Tonqualität Mehrkanal

Die nicht immer ganz einfache, aber im Ergebnis überzeugende „Dirac“-Einmessung sorgte für einen geschmeidigeren Klang mit mehr Volumen und verbesserter räumlicher Abbildung; die Werte für Pegel und Boxen-Distanzen wurden plausibel gesetzt. Danach machte Dolbys „Amaze“-Trailer noch mehr Spaß – luftig, weiträumig und realistisch füllten die Naturgeräusche den Hörraum; die Bass-Attacke brachte gar unsere Deckenverkleidung zum Vibrieren. Nicht minder bombastisch schallte die Entführungszene (13:30) im Fantasy-Film „Pan“. Der Atmos-Sound faszinierte mit enormer Größe und bester Durchzeichnung und ließ Jagdflieger wie deren Geschosse trotz dominant aufspielendem Orchester-Score klar heraushören. Alles hatte seinen fest zugewiesenen Platz, der Arcam machte Druck, verschliff keine Details und zauberte ein großes Lächeln auf unsere Gesichter.  

Tonqualität Stereo

 Im Stereo-Hörtest wusste der Brite bei Christy Barons „She‘s not there“ mit dynamischen und druckvollen Kontrabässen, körperhaften Mitten und geschmeidigen Höhen den Ohren zu schmeicheln. Auch Michael Jacksons „Who is it“ schallte mit der nötigen Schnelligkeit, Impulsivität und Plastizität. Klangliche Unterschiede zwischen den analogen, optischen und HDMI-Eingängen fielen uns nicht auf, ebenso rauschte es beim Test mit einem -60bB-Signal an den Eingängen gleich gering. Die „Direct“-Funktion ist nur für analoge Stereo-Quellen nutzbar und schaltet eingehende Signale ohne Umwege von den analogen Eingängen zu den analogen Ausgängen der Hauptlautsprecher.

 

Testauszug Arcam SR 250 in STEREO 9/2016

"... in Sachen Leistung lässt der Bolide mit rund 2 x 100 Watt an 8 Ohm kaum Wünsche offen. Tatsächlich übertrifft unser Testmuster selbst bei 219 Volt Netzspannung diese Herstellerangabe noch um satte 30 Prozent! ..."

"... im Zusammenspiel mit den PMC-Standlautsprechern aus dieser Ausagbe entfesselt der Arcam schon ohne DIRAC-Korrektur ein musikalisches Feuerwerk. Temperamentvoll und rhythmisch-emotional geht er ans Werk, spielt räumlich und satt, löst sauber auf und liefert zudem einen fulminanten Punch in den unteren Registern.

Selbst im Vergleich zum Symphonic Line RG 14 Edition konnte sich der Brite recht gut behaupten, womöglich, weil er noch etwas stärker ist. Tatsächlich lässt sich aber durch DIRAC selbst im mit dem SR 250 gegebenen Stereobetrieb ein womöglich noch stimmigeres, den Raum und die Wiedergabekette integrierendes Klangerlebnis erzielen. Impulsträchtige Musik wie etwa Pink Floyds "The Wall" profitierte in den räumlichen Strukturen ebenso wie bei den dem Hubschrauber folgenden Drumattacken. Selbst nervig "helle" Software wurde erträglicher. Dabei ist der positive Einfluss der Korrektur vielleicht nicht ganz vergleichbar mit den erheblich teureren Lösungen von Audiodata oder Trinnov, aber dennoch äußerst effizient. Die Prozedur hat sich also gelohnt. 

Unterm Strich "liefert" der kraftstrotzende Arcam also eine klanglich hochklassig einzuschätzende Leistung und zudem den Mehrwert einer prima funktionierenden Raumkorrektur als Bonbon gleich mit. ..."

Fazit:

Der britische Bolide ist zunächst ein für HiFi und Heimkino samt Analog- und Digitalquellen fulminant ausgestatteter, kraftvoller und superb klingender Receiver. Das Sahnehäubchen verleiht ihm aber die integrierte Raumeinmessung, auch wenn diese etwas einfacher zu handhaben sein dürfte. Fantastisch.

Preis/Leistung: exzellent


 

 

... haben Sie Fragen zu den Geräten oder möchten Sie einen Beratungstermin vereinbaren
- gerne auch bei Ihnen Zuhause ?

Rufen Sie uns an: 09133 / 60629-0 oder schreiben Sie uns: mail@hififorum.de 

 
 
 


HiFi Forum Suche

Unsere Volltextsuche hilft Ihnen komfortabel beim Finden von Themen und Produkten

HiFi Forum Newsletter

Hier können Sie unseren Newsletter abonnieren und im Archiv alle vorherigen Newsletter ansehen.

HiFi Forum Kontakt

Breslauer Str. 29
91083 Baiersdorf
Telefon: 09133-606290
Mail: mail@hififorum.de

Di.-Fr. 13.00-18.00 Uhr
Sa.      10.00-15.00 Uhr
Mo.     nach Vereinbarung
Zur Anfahrtsplanung

Smarthome Deutschland
ISF