HiFi Forum

AVM - HighEnd HiFi-Komponenten

Audiophile Meisterstücke - Handcrafted in Germany


AVM HiFi - HiFi Forum

AVM verfügt über eine ganz eigene Handschrift, man könnte sie auch „die Gene der AVM“ nennen: Man erkennt diese Gene nicht nur von außen am zeitlosen Design, das bis heute jedes Gerät modern und aktuell erscheinen lässt.



Man erkennt sie auch innen, an der perfekten Verarbeitung, an den hochwertigen Komponenten. Man sieht die Ergebnisse der AVM-eigenen Forschung und Entwicklung, für die AVM viele Auszeichnungen und Preise bekommen hat.

 

 

AVM All-In-One Komponenten

AVM HiFi - HiFi Forum 
 
 

 

Streaming CD Receiver

AVM Inspiration CS 2.2 BT - Streaming-CD-Receiver

Das kompaktestes Gerät von AVM mit Streaming ist der CS 2.2. Trotz der kleinen Bauform bietet der CS 2.2 umfangreiche Anschluss- und Steuerungsmöglichkeiten. Nicht nur alle gängigen Formate zum Musik streamen werden unterstützt. Zusätzlich sind weitere digitale Anschlüsse über einen treiberlosen USB-Anschluss und SPDIF-Ein- und -Ausgänge möglich. Angeschlossene NAS oder externe Festplatten können genauso betrieben werden wie USB-Sticks. Ebenso ist ein hochwertiger Phono-Eingang auf höchstem Niveau an Bord sowie drei weitere Line-Eingänge. Die Software (Firmware) der Streaming-Einheit bleibt auch in Zukunft einfach Update-fähig. So können auch zukünftige Formate und Entwicklungen implementiert werden.

STEREO 
Heft 12/2014 

Klang-Niveau: 90%

Preis/Leistung: „sehr gut“ (3 von 5 Sternen)

„ [...] Sowohl haptisch als auch optisch ist das schlicht gehaltene, schraubenlose Design des Gerätes ein Genuss, das auch in Sachen Bedienung überzeugen kann. Klanglich erwarteten wir aus der Erfahrung mit zwei Vorgängersystemen des Hauses ebenfalls nur Gutes. Tatsächlich überzeugt der kleine AVM-Tausendsassa mit einem kraftvollen, audiophilen Klangbild, das von Temperament und Rhythmik gekennzeichnet ist [...] “

 

 Streaming-CD-Receiver

AVM Evolution CS 5.2 BT - Streaming-CD-Receiver

Der CS 5.2 bietet umfangreiche Anschluss- und Steuerungsmöglichkeiten. Nicht nur alle gängigen Formate zum Musik streamen werden unterstützt. Zusätzlich sind weitere digitale Anschlüsse über einen treiberlosen USB-Anschluss und SPDIF-Ein- und -Ausgänge möglich. Angeschlossene NAS oder externe Festplatten können genauso betrieben werden wie USB-Sticks. Ebenso ist ein hochwertiger Phono-Eingang auf höchstem Niveau an Bord sowie drei weitere Line-Eingänge. Die Software (Firmware) der Streaming Einheit bleibt auch in Zukunft einfach Update-fähig. So können auch zukünftige Formate und Entwicklungen einfach implementiert werden.

Die eingebauten, mit 330 Watt / Kanal äußerst kräftigen, Verstärker betreiben mühelos alle Lautsprecher in jeder Lautstärke. Modernste Technologie kommt auch bei der digitalen Signalverarbeitung zum Einsatz. Alle digitalen Signale werden auf 192kHz/ 24bit heraufgesampelt und in einem Dual DAC in analoge Musiksignale originalgetreu zurückverwandelt. Diese aufwändige Signalverarbeitung ermöglicht so die perfekte Klangwiedergabe von Musik aus allen verwendeten Digitalquellen. Besonderes Augenmerk wurde auf die authentische Wiedergabe von CDs gelegt. Das akustisch hermetisch gekapselte Slot-in-PureCD-Laufwerk mit ist federnd aufgehängt und effizient gegen störende Vibrationen geschützt.

Funk-FernbedienungKlanglich auf allerhöchstem Niveau, besticht der CS 5.2 durch sein aufs Wesentliche reduziertes Design. Alle Funktionen sind intuitiv bedienbar. Das perfekt verarbeitete Gehäuse aus gebürstetem Aluminium ist ohne erkennbare Verschraubungen gefügt. Standardversionen sind silber und schwarz, optional gibt es auch eine massive 10mm starke Chromfront gegen Aufpreis zur Auswahl. Andere individuelle Ausführungen sind auf Wunsch möglich.

Eine formschöne RC9 Fernbedienung mit Farbdisplay ist immer im Lieferumfang enthalten. Diese lernbare Fernbedienung kann auf Wunsch auch Geräte anderer Hersteller mitsteuern. Eine Ladestation ist ebenfalls im Lieferumfang enthalten.

 

 

AVM CS 6.3 & 8.3 - Streaming-CD-Receiver - HiFi Forum

AVM Ovation CS 6.3 und CS 8.3 - Streaming-CD-Receiver

Der CS 8.3 und der CS 6.3 vereinen die preisgekrönten Technologien der AVM OVATION-Serie in einem klangstarken All-in-One Gerät der Meisterklasse. Auch in puncto Ausstattung und Anschlussmöglichkeiten bieten CS 8.3 und CS 6.3 eine komplette Auswahl: Alle gängigen Streaming-Formate werden unterstützt – ebenso ist ein CD-Laufwerk mit an Bord. Eine große Auswahl von weiteren analogen und digitalen Anschlussmöglichkeiten steht zudem noch zur Verfügung.

Die beiden nahen Verwandten CS 6.3 und CS 8.3 unterscheiden sich nur durch ihr Verstärkerteil und bieten jeweils ganz besonderes: Der CS 6.3 basiert auf hochwertigster und reiner Transistortechnologie in allen Verstärkungsstufen, während die OVATION-Line Röhrenstufen des CS 8.3 ein angenehmes, warmes und natürliches Klangbild hervorzaubern. Alle Details werden in bislang nicht gekannter Naturgetreue und Räumlichkeit abgebildet. So wird ein völlig entspanntes Langzeithören zur Selbstverständlichkeit. Das alles bei allen Musikrichtungen. Die extrem starken Endstufen des CS 8.3 und CS 6.3 liefern bis zu 500 Watt / Kanal, so kann jeder Lautsprecher ausgewählt und mit Leichtigkeit betrieben werden und das bei jeder gewünschten Lautstärke.

In beiden Modellen wird das modulare Bauprinzip der OVATION-Line erstmals in All-in-One-Geräten angewendet. So ist z.B. der DA-Wandler auf einem leicht austauschbaren Steckmodul verbaut. Schon heute kann dieser vierfach DA-Wandler digitale Signale bis zu 384kHz/32bit und auch DSD-Formate in analoge Musiksignale verwandeln, die praktisch exakt dem Original entsprechen. Die digitale Musikwiedergabe ist einem raschen Wandel und Fortschritt unterzogen. Sollten eines Tages einmal neue digitale Formate oder höhere Auflösungen verfügbar werden, so kann der DA-Wandler leicht aufgerüstet werden. Das macht CS 8.3 und CS 6.3 auch in ihrer Hardware upgradefähig – beide Modelle sind also bereits heute für die Zukunft gerüstet.

AVM CS 6.3 & 8.3 - Streaming-CD-Receiver - HiFi Forum

Besonderes Augenmerk wurde zudem auf die authentische Wiedergabe von CDs gelegt. So ist das akustisch gekapselte Slot-in-PureCD Laufwerk federnd aufgehängt und damit effizient gegen störende Vibrationen geschützt.

Auch in puncto Design stehen CS 8.3 und CS 6.3 in bester AVM Tradition und bestechen durch ihr aufs Wesentliche reduzierte Erscheinungsbild. Das perfekt verarbeitete Gehäuse aus gebürstetem Aluminium ist ohne erkennbare Verschraubungen gefügt, hier wird die Technik des CS 8.3 und CS 6.3 in einem massiven Aluminium-Gehäuse untergebracht. Diese aufwändige Mehrkammer-Konstruktion schützt einzelne Teile der komplexen Elektronik vor ungewünschter Beeinflussung oder klangbeeinträchtigenden Einstreuungen. In jedem Detail wird hier Wert auf Präzision gelegt. Die verchromten Drehknöpfe sind inklusive der Achsen in einem Stück aus dem Vollen gedreht und werden dann von Kugellagern in Position gehalten. Durch das Glas im Deckel des CS 8.3 und CS 6.3 können die Röhrenstufen bei Ihrer glühenden Arbeit beobachtet werden. Geliefert werden CS 8.3 und CS 6.3 wie alle Komponenten der OVATION-Line in einem AVM Flight Case.

Als Standardversionen sind sowohl silber als auch schwarz erhältlich – optional steht eine massive Chromfront gegen einen Aufpreis zur Auswahl. Auch die Chromknöpfe können auf Wunsch in weiteren Ausführungen gewählt werden. Andere individuelle Ausführungen sind auf Wunsch möglich.

 

 

 AVM Evolution Serie

AVM Evolution Serie - HiFi Forum

 

 

AVM Evolution CD 3.2

Der CD 3.2 mit Slot-in PureCD-Laufwerk ist eine kompromisslose Klangmaschine mit einer geballten Ladung modernster digitaler und analoger Audio-Schaltungen. Optimal vorbereitet als digitale Schaltzentrale mit sieben digitalen Eingängen inklusive USB. Alle ankommenden Signale werden über den Upsampling-DA-Wandler mit variabler Sampling-Rate auf bis zu 192 kHz/24 Bit hochgerechnet. Mit verschiedenen Filtern lässt sich die Klangcharakteristik je nach Geschmack und Aufnahme individuell anpassen.

Klanglich auf allerhöchstem Niveau besticht der CD 3.2 durch sein aufs Wesentliche reduzierte Design und umfangreiche Anschlussmöglichkeiten. Alle Funktionen sind intuitiv bedienbar. Das perfekt verarbeitete Gehäuse ist ohne erkennbare Verschraubungen gefügt. Standardversionen sind silber und schwarz, andere individuelle Ausführungen sind auf Wunsch möglich. Eine massive, formschöne Alu-Fernbedienung ist im Lieferumfang enthalten.

STEREO 
Heft 1/2012 
Klang-Niveau: 82%

Preis/Leistung: „überragend“ (5 von 5 Sternen)

„Wertiger, auch äußerlich anspruchsvoll gestalteter CD-Spieler mit präzise-souveränem Klang und einer Top-Ausstattung, die keine Wünsche offen lässt.“

 

AVM Evolution A 3.2

Der A 3.2 basiert wie der A 5.2 auf der Vorverstärkereinheit des PA 3.2. Reichhaltige Einstellmöglichkeiten machen ihn zu einem komfortablen Klangmeister. Damit lässt sich Musik in allen Lautstärken erleben: von ruhiger Kammermusik bis zum Rockkonzert in Originallautstärke.

Wie alle Bausteine aus der Evolution-Serie besticht der A 3.2 durch sein aufs Wesentliche reduzierte Design und spielt klanglich auf allerhöchstem Niveau. Alle Funktionen sind intuitiv bedienbar, gleichzeitig sind umfangreiche Einstellmöglichkeiten vorhanden (Eingangsempfindlichkeit, Eingangsnamen u.v.m.). 

Der A 3.2 bietet viele Anschluss- und Steuerungsmöglichkeiten: Der Kopfhöreranschluss ist alternativ als Fronteingang für externe Player benutzbar. Drei Digitaleingänge (Cinch, optisch, treiberloser USB-Anschluss (Option)). Individuell anpassbarer Phono MM/MC-Eingang (Option). RS232-Steuerung, Anschluss für externen IR-Sensor und vieles mehr. Die eingebauten Verstärker betreiben mühelos auch impedanzkritische Lautsprecher in allen Lautstärken.

STEREO 
Heft 1/2012 
Klang-Niveau: 82%

Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

„Kräftiger, moderner und zukunftssicher erweiterbarer Vollverstärker mit exzellenter Verarbeitung. Phono, Tuner oder DAC optional nachrüstbar für etwa 475 Euro.“

 

AVM Streaming DACAVM Evolution SD 3.2

Die SD-Geräte der EVOLUTION-Serie prägen eine durchweg neue Kategorie an streamingfähigen Komponenten. Durch die Kombination aus DA-Wandler mit DSD, Streaming Client, Webradio, analogem Vorverstärker mit zwei Hochpegel-Line-Eingängen und einem hochwertigen Kopfhörerverstärker in einem einzigen Gerät, bezeichnet AVM diese Geräte auch als Streaming DAC, kurz SD. Der SD 3.2 basiert auf hochwertigster und reiner Transistortechnologie in allen Verstärkungsstufen und ist in einem formschönen Aluminiumgehäuse untergebracht, dessen Maße dem des CD 3.2 oder der SA 3.2 Stereo-Endstufe entsprechen.

Der SD 3.2, wie auch sein großer Brufer SD 5.2, lässt sich als vollwertiger Vorverstärker betreiben und bietet sich somit an für eine Kombination mit AVM-Endverstärkern wie SA 3.2 oder MA 3.2 S. Darüber hinaus sind beide Modelle als ideale Zuspieler für aktive Lautsprechersysteme geeignet.

 

 

AVM Streaming-Vorverstärker mit RöhreAVM Evolution SD 5.2

Während der SD 3.2 auf hochwertigster Transistortechnologie basiert, ist der SD 5.2 um eine Röhrenstufe mit zwei zusätzlichen Netzteilen erweitert, die bereits in EVOLUTION-Komponenten wie PA 5.2 oder CD 5.2 zum Einsatz kommt. Diese Technologie in Verbindung mit neuen Streaming-Möglichkeiten aus unterschiedlichen Quellen wird in einer Gehäusegröße, die z.B. dem CD 5.2 entspricht, kombiniert. Zudem lässt sich der SD 5.2 als vollwertiger Vorverstärker betreiben und bietet somit eine perfekte Ergänzung für eine Kombination mit AVM-Endverstärkern wie SA 3.2 oder MA 3.2 S. Darüber hinaus eignet sich der SD 5.2 als idealer Zuspieler für aktive Lautsprechersysteme. 

 

 

AVM Evolution MA 3.2 Mono Endstufen

Ob bei Musikwiedergabe mit höchster Dynamik oder bei der Verwendung von großen Lautsprechern sowie bei hohen und höchsten Lautstärke-Pegeln – die MA 3.2 Endverstärker spielen souverän und sind laut einhelliger Testermeinung klanglich virtuos. Klangerlebnis: Fulminant, runde und warme Klangcharakterisik.

Dabei besticht der MA 3.2 durch sein aufs Wesentliche reduzierte Design. Zwei MA 3.2 nebeneinander ergeben genau die Gehäusebreite der anderen Evolution-Geräte (z.B. CD-Player, Vorverstärker usw.). Das perfekt verarbeitete Gehäuse ist ohne erkennbare Verschraubungen gefügt und dient gleichzeitig als Kühlkörper. Standardversionen sind silber und schwarz, andere individuelle Ausführungen wie z.B. Chromfront sind auf Wunsch möglich.

Der MA 3.2 kann über Cinch oder XLR mit dem Vorverstärker verbunden werden. Seine vielfältigen Steuermöglichkeiten erlauben bequemen Betrieb über AVM-Vorverstärker ohne Bedienereingriff. Am Eingang erfolgt eine sorgfältige Aufbereitung der Signale des Vorverstärkers. Sie werden äußerst rausch- und verzerrungsarm verstärkt, nötigenfalls symmetriert und auf kurzem Wege zur Class-D-Endstufe weiter geleitet.

Der hocheffiziente Schaltverstärker setzt die vom Netzteil gelieferte Leistung zu über 90 % in Musiksignale um. Die dabei entstehende Wärme ist praktisch vernachlässigbar. Der MA 3.2 betreibt mühelos alle Lautsprecher in allen Lautstärken. Die sanfte Über-Alles-Gegenkopplung sorgt für einen sehr guten Dämpfungsfaktor und exzellente Kontrolle über den angeschlossenen Lautsprecher.

stereoplay 
Heft 5/2013 

„überragend“ (80 Punkte)

Preis/Leistung: „überragend“

„Analog und transparent klingende Monos, die mit wunderbarer Auflösung und beinahe grenzenlosen Leistungsreserven aufwarten. Subtil umschaltbare Klirr- und Klangcharakteristik.“

 
 
AUDIO 
Heft 4/2012 

Klangurteil: 100 Punkte

Preis/Leistung: „gut“

„Plus: Kraftvolle, universell für praktisch jeden Lautsprecher geeignete Endstufe. 
Minus: -.“

 

 

AVM Ovation Serie 

AVM Ovation Serie - HiFi Forum

 

AVM Ovation MP 6.3 - Music Player

OVATION MP 6.3 / MP 8.3 - Das Highlight der AVM-Mediaplayer  

Mit dem OVATION Media Player MP 6.3 stellt AVM das Flagschiff unter seinen Media-Playern vor. AVM hat hier mit einen universellen Abspieler für praktisch alle digitalen Signale geschaffen, egal von welcher digitalen Quelle oder vom eingebauten PureCD-Laufwerk, eben ein echter Media-Player. AVM nennt seine Kreation deshalb kurz und knapp: MP. Alle digitalen Musiksignale werden nach der Digital / Analog (DA) Wandlung an die von AVM erdachten Transistor-betriebenen Kleinstsignalverstärkungsstufen übergeben. Diese besonderen Verstärkungsschaltungen beruhen auf den jahrzehntelangen Erfahrungen von AVM im D/A-Wandlerbau. Diese Schaltungen sind extrem klangtreu und ermöglichen jahrelangen und ungetrübten Musikgenuss. 

Klanglich besticht der MP 6.3 durch den musikalischen Charme der voll symmetrischen Doppel-Mono DA-Wandler. Es kommen die ESS 9018 K2M Sabre32 zum Einsatz. Um diese Referenz-Wandler zu maximaler Performance treiben zu können, hat AVM die hochpräzisen Clocks mit minimalem Jitter und Phasenrauschen in unmittelbarer Nähe der Wandler platziert. Die DACs werden durch eine doppelt geregelte separate Spannungsversorgung alimentiert. Die Oszillator Clocks haben wiederum eine eigene Spannungsversorgung. Diese Schaltungen sind zudem kanalgetrennt auf eigenen Platinen untergebracht und ermöglichen so absolut perfekte Kanaltrennung. 

Dadurch werden Störabstände effektiv auf das theoretisch machbare Minimum reduziert. Außerdem können diese Wandler auch DSD128 (5,6 MHz) Signale verarbeiten. Die Upsampling-Elektronik erlaubt einstellbare Samplingraten auf den SPDIF-Eingängen (44.1-192 kHz) und ermöglicht die Auswahl zwischen zwei Filtercharakteristiken (smooth / steep). Dabei wird der Takt der Digitalsignale völlig neu generiert und durch diesen Aufwand wird Jitter wirkungsvoll und praktisch vollständig eliminiert. Daneben kann der MP 6.2 auch downsampeln, diese Funktion wird wichtig bei Playlisten mit unterschiedlichen Samplingraten und Formaten aus verschieden Quellen. Die Signalführung der digitalen Signale ist konsequent Impedanz-kontrolliert.

Der USB-Input ist XMOS-basiert, galvanisch getrennt und arbeitet immer asynchron. Ohne Treiber bis zu 96 kHz, mit geeignetem Treiber bis zu 384 kHz und mit DSD 128.

Prinzipiell verwendet AVM im OVATION MP 6.3 nur vier-lagige Multilayer-Platinen, deren Innenlagen der Spannungsversorgung dienen bzw. die Massenleitungen beherbergen. Der gesamte Signalweg ist komplett DC-gekoppelt. Drei Low-Noise Schaltnetzteile versorgen die einzelnen Teile getrennt für analog + und – (inklusive sog. Low-Drop-Out-Reglern), ein Netzteil versorgt alle digitalen Schaltungen, wobei für den digitalen Audio Bereich noch einmal separat nachgeregelt wird. 

Nicht nur elektrisch sind die einzelnen Teile des MP 6.3 getrennt, auf den Platinen trennt AVM Schaltungsteile auch räumlich und hält so gehörigen Abstand zwischen Schaltungsteilen, damit diese sich nicht gegenseitig beeinflussen können. Diese Trennung kann man auch an einer massiven Wand erkennen, die sich quer durch das gesamte Gerät erstreckt. Diese mechanische Trennwand verhindert wirksam elektrische und mechanische Beeinflussung, diese ‚Chinese Wall’ schirmt die Netzteile wirksam vom restlichen Gerät ab. Auch die Massen sind für analoge und digitale Schaltungsteile getrennt.  

Das massive und perfekt verarbeitete Ovation-Line-Gehäuse stammt komplett aus Deutschland und ist ohne erkennbare Verschraubungen gefügt. Die Standardversionen sind silber und schwarz. Auf Wunsch gibt es gegen Aufpreis die traditionelle 10mm dicke Evolution Chromfront. Andere individuelle Ausführungen sind auf Wunsch möglich. 

Das Pure-CD Laufwerk wird vom renommierten Hersteller TEAC exklusiv für AVM geliefert. Weltweit wird nur AVM wird mit diesen einzigartigen Laufwerken beliefert. Die Besonderheit an diesem auf einem monofokalen Laser beruhenden Laufwerk ist die reine CD-Abspielung nach dem sog. "Red-book"-Standard und die Signalausgabe als SPDIF-Signal an die nachfolgenden Wandlerstufen. Der klangliche Vorteil dieses Laufwerkes ist so AVM exklusiv vorbehalten. Das Laufwerk wird im MP 6.2 zusätzlich mit dicken Akustikfilzmatten stark geräuschgedämmt.

Der MP 6.3 ist komplett Software-Update-fähig. Darüber hinaus lassen sich auch wichtige Teile der digitalen Schaltungen leicht austauschen, die komplette DA-Wandler-Platine und die XMOS-Eingansplatine sind austauschbar und der MP 6.3 wird somit auch Hardware-Upgrade-fähig.

Die beiden nahen Verwandten MP 6.3 und MP 8.3 unterscheiden sich nur durch ein kleines, aber entscheidendes Detail: Der MP 6.3 basiert auf hochwertigster und reiner Transistortechnologie in der Ausgangsstufe, während die OVATION-Röhrenstufe des MP 8.3 ein angenehmes, warmes und natürliches Klangbild hervorzaubert. Beide sind verbaut in der weithin bewährten OVATION-Line-Gehäusegröße.

 

OVATION MP 6.3 / MP 8.3 - Das Gerät in Stichworten

  • TEAC PureCD Laufwerk mit Slot-in zur exklusiven Belieferung für AVM
  • Transistorbetriebener Hochpegelausgang
  • Ausgänge symmetrisch und asymmetrisch
  • Streaming-Formate: MP3 , WMA,  AAC, OGG Vorbis, FLAC (192/24 über LAN), WAV (192/24 über LAN), AIFF (192/24 über LAN), ALAC (96/24 über LAN)
  • Unterstützte Medienserver: UPnP 1.1, UPnP-AV und DLNA-kompatible Server
  • Microsoft Windows Media Connect Server (WMDRM 10), DLNA-kompatible Server: NAS
  • Webradio: Airable Internet Radio Service, Internet Radio Station Database (automatic updates)
  • Streaming Service: TIDAL
  • WLAN & LAN
  • Optionale RC 9 Fernbedienung, Grundfunktionen auch mit RC 3 und RC 8 steuerbar
  • Umfangreiche Menüfunktionen (individuelle Eingangsbenennung uvm.)
  • 2 Hochpegelausgänge (symmetrisch und asymmetrisch)
  • Digitaleingänge: 1 x USB (asynchron galvanisch getrennt, DSD64), 2 x SPDIF coaxial, 2 x SPDIF optisch, 1 x AES/EBU)
  • 2 Digitalausgänge (SPDIF coaxial & SPDIF optisch)
  • Signalverarbeitung mit bis zu 192 kHz / 24 Bit
  • Upsampling-Rate einstellbar von 44,1kHz/16bit bis 192kHz/24bit
  • 2 schaltbare Digitalfilter (smooth/sharp)
  • Streuarme Netzteile, getrennt für Laufwerk und Audio-Elektronik
  • Große, blau leuchtende Grafikanzeige, dimmbar
  • Gehäusevarianten: Aluminium silber oder schwarz, Chromfront optional
  • Geliefert in AVM OVATION Flight Case

  

  

AVM Ovation A 6.3- Vollverstärker

OVATION A 6.3 / A 8.3 – Ein audiophiles Meisterstück

Mit dem A 6.3 bzw. A 8.3 verwirklicht AVM einen Traum. Ein Vollverstärker als Klangzentrale für alle Musikrichtungen, für alle Lautstärken und geeignet, um mühelos alle Lautsprecher anzutreiben. Ein kraftvolles, detailliertes und ruhiges Klangbild, immer entspannt und gelassen. Die technologische Summe der Erfahrungen von AVM im Verstärkerbau seit 1986.

 

OVATION A 6.3 / A 8.3 - Technik der Großen

Der A 6.3 ist ein Class A/AB-Verstärker, der in den Ausgangsstufen mit MOS-FET-Transistoren aufgebaut ist. Diese Transistoren sind prinzipbedingt wesentlich schneller als Bi-Polar-Transistoren, allerdings jedoch ungleich schwieriger zu handhaben. Die Konzepte der Kennlinien ideal 'gematchter' Transistoren hat AVM hier zu neuer Höchstleistung verholfen. Dieses Prinzip hatte AVM erstmals in den Endstufenflagschiffen SA 8.3 und MA 8.3 verwirklicht. Die Schnelligkeit dieser auf MOS-FETs basierenden Schaltung hilft, eine nie gekannte klangliche Detailfülle zu verwirklichen. Die spezielle single-ended Schaltungstopologie der Ausgangsstufe verwirklicht zugleich den ungemein kräftigen, vollen und warmen Klang des A 6.3.

Die beiden nahen Verwandten A 6.3 und A 8.3 unterscheiden sich nur durch ein kleines aber entscheidendes Detail: Der A 6.3 basiert auf hochwertigster und reiner Transistortechnologie in allen Verstärkungsstufen, während die OVATION-Röhrenvorstufe des A 8.3 ein angenehmes, warmes und natürliches Klangbild hervorzaubert. Beide sind verbaut in der weithin bewährten OVATION-Line-Gehäusegröße.

 

OVATION A 6.3 / A 8.3 - Das Gerät in Stichworten

  • Class A/B Vollverstärker mit über 225/335 W/Kanal (an 8/4 Ohm)
  • MOS-FET-Hochstromverstärker: 12 MOS-FET-Transistoren pro Kanal liefern max. 180 Ampère
  • Versorgung der Endstufen mit 1000 VA Ringkerntrafo
  • 4 getrennte Netzteile: Hauptnetzteil, Netzteil für Prozessoreinheit
  • Silent-Netzteil für Eingangsschaltung links & rechts
  • Versorgung der Eingangsstufen über separates Netzteil
  • Analoge, vollsymmetrische Eingangsstufen, komplett DC-gekoppelt
  • Vollsymmetrischer Lautstärkeregler mit 256 Regelstufen
  • Doppel-Mono-Aufbau eliminiert gegenseitige Beeinflussung der Kanäle
  • Hochpegeleingänge: 2 XLR + 5 Cinch
  • 2 Vorverstärkerausgänge (XLR und Cinch), Festpegelausgang (Cinch)
  • Class-A Köpfhörerverstärker mit 6,3 mm Klinkenanschluss
  • Anschluss für externen IR-Empfänger
  • Netzphasenanzeige
  • Stand-by-Verbrauch <0,5W
  • Klangregelung und parametrische Loudness mit Bypass-Funktion
  • Große, blau leuchtende Grafikanzeige
  • Umfangreiche Menüfunktionen (anpassbare Eingangsempfindlichkeit, individuelle Eingangsbenennung uvm.)
  • Gehäusevarianten: Aluminium silber oder schwarz, Chromfront optional
  • Verpackung: Stabiles Flight Case
  • Abmessungen (BxHxT): 430 mm x 135 mm x 410 mm
  • RC 3 Vollmetall Fernbedienung im Lieferumfang
  • Gewicht: ca. 22 kg

  

AVM Ovation CD 6.3 - CD Player

OVATION CD 6.3 - Ein audiophiler CD-Spieler

Beim CD 6.3 handelt es sich um ein dem MP 6.3 baugleiches Gerät, bei dem lediglich die Streaming-Funktion nicht integriert ist. Somit sind die Spezifikationen der beiden Geräte weitestgehend identisch. Um eine Frage gleich vorweg zu nehmen: Ein CD 6.3 kann nicht durch einen nachträglichen Einbau einer Streaming-Einheit zu einem MP 6.3 aufgerüstet werden.

Wie alle AVM-Geräte wird auch der MP 6.3 in reiner Handarbeit im AVM-Werk in Malsch zwischen Karlsruhe und Baden Baden gefertigt: Der größte Teil der AVM-Lieferanten, z.B. für die präzisen Gehäuseteile und die Platinen, ist ebenfalls in der unmittelbaren Umgebung. Wiederholte, intensive Qualitätskontrollen während allen Fertigungsschritten und eine mehrtägige Einspielzeit für jedes einzelne Gerät sichern das Versprechen auf höchste Zuverlässigkeit langfristig ab.

OVATION CD 6.3 - Das Gerät in Stichworten

  • TEAC PureCD Laufwerk mit Slot-in zur exklusiven Belieferung für AVM
  • Transistorbetriebener Hochpegelausgang
  • Ausgänge symmetrisch und asymmetrisch
  • Umfangreiche Menüfunktionen (individuelle Eingangsbenennung uvm.)
  • 2 Hochpegelausgänge (symmetrisch und asymmetrisch)
  • Digitaleingänge: 1 x USB (asynchron galvanisch getrennt, DSD64), 2 x SPDIF coaxial, 2 x SPDIF optisch, 1 x AES/EBU)
  • 2 Digitalausgänge (SPDIF coaxial & SPDIF optisch)
  • Signalverarbeitung mit bis zu 192 kHz / 24 Bit
  • Upsampling-Rate einstellbar von 44,1kHz/16bit bis 192kHz/24bit
  • 2 schaltbare Digitalfilter (smooth/sharp)
  • Streuarme Netzteile, getrennt für Laufwerk und Audio-Elektronik
  • Große, blau leuchtende Grafikanzeige, dimmbar
  • Gehäusevarianten: Aluminium silber oder schwarz, Chromfront optional
  • Geliefert in AVM OVATION Flight Case

 

 

AVM Ovation SD 6.3 - Streaming-DAC-Vorstufe

OVATION SD 6.3 / SD 8.3 - Streaming DAC: Eine vollkommen neue Gerätekategorie

Die AVM SD-Modelle prägen eine durchweg neue Kategorie an streamingfähigen Komponenten. Durch die Kombination aus analogem Vorverstärker mit zwei Hochpegel-Line-Eingängen, DA-Wandler mit DSD, Streaming-Client mit vorbereitetem Zugang zum HiFi-Streamingdienst TIDAL, Webradio und einem hochwertigen Kopfhörerverstärker in einem einzigen Gerät, bezeichnet AVM seine Neuzugänge auch als SD (kurz für Streaming & DAC).

Die beiden nahen Verwandten SD 6.3 und SD 8.3 unterscheiden sich nur durch ein kleines, aber entscheidendes Detail: Der SD 6.3 basiert auf hochwertigster und reiner Transistortechnologie in allen Verstärkungsstufen, während die OVATION-Röhrenstufe des SD 8.3 ein angenehmes, warmes und natürliches Klangbild hervorzaubert. Beide sind verbaut in der weithin bewährten OVATION-Line-Gehäusegröße, wie sie z.B. dem modularen Vorverstärker PA 8.3 entspricht.
 

OVATION SD 6.3 / SD 8.3 - Die Geräte in Stichworten

  • 2 Hochpegeleingänge (asymmetrisch), geeignet z.B. für externen Phono-Vorverstärker oder analogen Tuner
  • 1 Pre Out symmetrisch, 1 Pre Out asymmetrisch
  • 7 Digitaleingänge:
  • 2x SPDIF opt.
  • 2x SPDIF coax.
  • 1 x USB-Eingang synchron / asynchron umschaltbar, 64DSD (2,8 MHz)
  • 1 x AES/EBU
  • Netzwerk: WLAN & LAN
  • Streaming Formate: MP3 , WMA,  AAC, OGG Vorbis, FLAC (192/32 über LAN), WAV (192/32 über LAN), AIFF (192/32 über LAN), ALAC (96/24 über LAN)
  • Webradio: Airable Internet Radio Service, Auto network config., Internet Radio Station database (automatic updates)
  • Vorbereitet für TIDAL HiFi Streaming-Service
  • Digitale Signalverarbeitung: Bis zu 192 kHz / 24 Bit (USB 384kHz)
  • Wählbare Upsampling Frequenzen aller einkommenden Signale auf folgende Formate: Native, 44,1, 48, 88, 96, 176, 192 kHz
  • Einstellbare Digitalfilter
  • Class-A Kopfhörerverstärker mit 6,3 mm Klinkenanschluss
  • Klangregelung und parametrische Loudness mit Bypass-Funktion (abschaltbar)
  • Große, blau leuchtende Grafikanzeige
  • Umfangreiche Menüfunktionen (anpassbare Eingangsempfindlichkeit, individuelle Eingangsbenennung uvm.)
  • Gehäusevarianten: Aluminium silber oder schwarz, Chromfront optional
  • Vollständig steuerbar über AVM RC S App oder optionale RC 9 Fernbedienung mit Farbdisplay
  • Leistungsaufnahme im Stand-by-Modus: < 0,5 Watt

 

AVM Ovation SA 6.3 - EndverstärkerOVATION SA 6.3 - Stereoendstufe - Ein audiophiles Meisterstück

Mit der SA 6.3 Stereo-Endstufe setzt AVM auf ein in der SA 8.3 preisgekröntes, bestens bewährtes und erprobtes Verstärkerkonzept. Wie die SA 8.3 ist auch die SA 6.3 eine fulminante Endstufe für alle Musikrichtungen, für alle Lautstärken und geeignet, um mühelos alle Lautsprecher anzutreiben. Ein kraftvolles, detailliertes und ruhiges Klangbild, das zugleich immer entspannt und gelassen bleibt. Die SA 6.3 repräsentiert die technologische Summe der Erfahrungen von AVM im Bau von äußerst musikalischen Endstufen seit 1986. Mit der SA 6.3 überträgt AVM die musikalischen Ideale der SA 8.3 in eine kompaktere Bauform. Diese Endstufe hat AVM auch als Teil in den A 6.3 Vollverstärker integriert. A 6.3 und SA 6.3 sind somit ideale Spielpartner für Bi-Amp-Lösungen. Mit dem SD 6.3 bietet AVM einen hochmodernen analogen Vorverstärker mit allen Streaming-Funktionen.

OVATION SA 6.3 - Die Technologie dahinter

Das Konzept der SA 6.3 ist von der preisgekrönten SA 8.3 bestens bekannt. Mit der üppigen Leistung von weit über 200 Watt pro Kanal ist die SA 6.3 im kompakten OVATION-Standardgehäuse erhältlich. Die SA 6.3 ist als ein Class A / AB Verstärker konzipiert, der in den Ausgangsstufen mit MOS-FET-Transistoren aufgebaut ist. Diese Transistoren sind prinzipbedingt wesentlich schneller als Bi-Polar-Transistoren, allerdings ungleich schwieriger handzuhaben. Die Konzepte der Kennlinien ideal gematchter Transistoren hat AVM hier zu neuer Höchstleistung verholfen. Dieses Prinzip hatte AVM erstmals in den Endstufenflagschiffen SA 8.3 und MA 8.3 verwirklicht. Die Schnelligkeit dieser auf MOS-FETs basierenden Schaltung hilft, eine nie gekannte klangliche Detailfülle zu verwirklichen. Die spezielle Single-ended Schaltungstopologie der Ausgangsstufe verwirklicht zugleich den ungemein kräftigen, vollen und warmen Klang des A 6.3.

OVATION SA 6.3 - Das Gerät in Stichworten

  • MOS-FET-Hochstrom-Verstärker: 12 MOS-FET-Transistoren pro Kanal liefern max. 180Ampere pro Kanal
  • Versorgung der Endstufen mit 1000 VA Ringkerntrafo
  • 3 getrennte Netzteile: Hauptnetzteil, NT für Prozessoreinheit & Silent Netzteil für Eingangsschaltung
  • Analoge vollsymmetrische Eingangsstufen, vollständig DC-gekoppelt
  • Hochpegeleingänge: XLR + Cinch
  • 2 Paare Lautsprecher, getrennt schaltbar
  • AIR-Trigger (AVM Intelligent Remote) , Trigger Eingang 10V
  • Netzphasenanzeige
  • Stand-by Verbrauch <0,5W
  • Große, blau leuchtende Grafikanzeige
  • Umfangreiche Menüfunktionen (anpassbare Eingangsempfindlichkeit, peak power uvm.)
  • Gehäusevarianten: Aluminium silber oder schwarz, Chromfront optional
  • Verpackung: Stabiles AVM OVATION Flight Case
  • Abmessungen (BxHxT): 430 mm x 135 mm x 410 mm
  • Gewicht: ca. 21 kg

 

 

AVM Ovation MA 6.3 - Mono Endverstärker

OVATION MA 6.3 - Mono-Endstufe - Das Gerät in Stichworten

  • Mono-Endstufen mit Class A A/B-MOS-FET-Hochstrom-Technologie
  • Symmetrische, DC-gekoppelte Architektur mit über 600 W Dauerleistung
  • 20 selektierte Ausgangstransistoren, 1000 VA Transformator
  • 200.000 μF Siebung pro Endstufe
  • 45 kg Gewicht pro Paar

 




AVM Testberichte:

- AVM Evolution A 5.2T & AVM Evolution CD 5.2 im Test bei AUDIO [...hier weiterlesen]

- AVM Evolution C9 [... hier weiterlesen]

- AVM Inspiration C8 [...hier weiterlesen]


 

AVM im HiFi Forum Baiersdorf bei Nürnberg - alle Modelle erleben

Von dem beeindruckend klaren, dynamischen und dabei ausgewogenen Klang dieser Ausnahmeverstärker überzeugen wir Sie gerne und zeigen Ihnen dabei insbesondere auch, wie toll die AVM Verstärker z.B. mit den Lautsprechern von GAUDER und B&W harmonieren. Alle AVM-Modelle stehen zum Probehören für Sie bereit - im HIFI FORUM Baiersdorf.

... haben Sie Fragen zu den Geräten oder möchten Sie einen Beratungstermin vereinbaren - gerne auch bei Ihnen Zuhause ?

Rufen Sie uns an: 09133 / 60629-0 oder schreiben Sie uns: mail@hififorum.de 


LINK: www.avm-audio.com

 

.